Baufinanzierung Berlin- Leipzig  Immobilien Berlin -  Leipzig 

Finanzierung Immobilien bei Wenzel-Hypotheken.de

Wichtigkeit der Finanzierung Immobilien

Eine Immobilie zu finanzieren ist vielleicht denkbar einfach. In der Praxis sieht es jedoch ganz anders aus. Der erste Weg führt meistens ins Internet und dort werden Käufer oder Bauwillige schnell fündig, zum Beispiel, zu welchen Zinssätzen könnte man finanzieren und was muss man dafür monatlich zahlen. Alles gut und schön – auf den ersten Blick! Ob man die gesichtete Zinskondition auch tatsächlich bekommt und was erfüllt sein muss – das alles erfährt man erst später, wenn die Banken die Finanzierungsanfrage mit Unterlagen abschließend geprüft hat. Und in den meisten Fällen entpuppt sich die gute Zinskonditionen zu einer sogenannten “Schaufensterkondition”. Gut bewährt haben sich immer persönlich Gespräche mit einem Baufinanzierungserxperten, der genau die Spielregeln der Banken kennt und weiß, wie man zu Top Konditionen finanzieren kann. So ein Experte ist wenzel-hypotheken.de, aus Berlin. Herr Wenzel ist seit vielen Jahren im Markt der Baufinanzierung tätig. Mit ihm haben bereits mehr als 500 Kunden ihre Immobilien erfolgreich finanziert  “Neben einem guten Zinssatz, ist vor allem der Tilgungsbaustein maßgebend dafür, was eine Baufinanzierung am Ende kostet. Und genau besteht ein großer Denkfehler: “Menschen jagen nach den besten Zinssätzen, beschäftigen sich aber weniger damit, was eine kostengünstige Baufinanzierung unter dem Strich tatsächlich  ausmacht. Denn, wer bei niedrigen Zinsen kaum Geld in die Tilgung investiert, wird am Ende die Bank belohnen aber nicht sich selbst. So kann eine kostengünstige  Baufinanzierung nicht wirklich funktionieren”, so Herr Wenzel. Weiter stellt sich die Frage, wie man eine verbindliche Kreditzusage erhält und was dafür erfüllt sein muss.  

Das Herr Frank Wenzel von wenzel-hypotheken.de sein fach versteht, beweisen seine Top Referenzen seiner vielen Kunden. 

Wie erreichen Sie die verbindliche Finanzierungszusage?

Eine gute Vorbereitung der Finanzierungsunterlagen ist das A und O für eine verbindliche Finanzierungszusage, die auch weitere Planungssicherheit verspricht. Wie kann so etwas genau aussehen? Hier einige Stichpunkte: 

  • Aussagekräftige und nachvollziehbare Selbstauskunft mit allen Angaben zur persönlichen, beruflichen, finanziellen und steuerlichen Situation, aber auch zum Eigenkapital, zum Vermögen und zu den bestehenden Verbindlichkeiten
  • Belegbare Nachweise in einwandfreier Qualität zur Selbstauskunft
  • Vollständige Unterlagen zum Kaufobjekt und/ oder zum Bauvorhaben, dazu gehören Berechnungen zur Wohnfläche, bemaßte Grundrisse, Zeichnungen, Schnitte, Ansichten, eine Baubeschreibung und ein aktuelles Grundbuch (Wohnungsgrundbuch und Teilungserklärungen bei Eigentumswohnungen).

Herr Frank Wenzel begleitet die Baufinanzierung seiner Kunden von Anfang bis Ende und auch nach Vertragsabschluss, was ihm sehr wichtig ist, damit seine Kunden nie im Regen stehen gelassen werden und er als Ansprechpartner da ist, wenn Hilfe gebraucht wird.  Er nimmt seine Kunden persönlich an die Hand und bietet jede Hilfe und Unterstützung, damit die Kreditanfrage schnellmöglichst zu einer verbindlichen Finanzierungszusage wird. Dabei stehen immer die persönlichen Voraussetzungen und Wünsche seiner Kunden im Vordergrund, die bei der individuellen Baufinanzierung berücksichtigt werden und die auch zu den Bedingungen der der jeweiligen finanzierenden Bank passen müssen. Kurzum: Seine Kunden brauchen keine 450 Banken und Versicherungen, sondern 2 bis 3 passende Banken, die dann in der engeren Auswahl sind.  

Nach der Kreditzusage wird die Auszahlungsphase akribisch vorbereitet, hier kommt es auf Genauigkeit an, insbesondere Erfüllung der Auszahlungsvoraussetzungen,  Vollständigkeit der Auszahlungsunterlagen und fehlerfreie Auszahlung, denn verpasste Termine und fehlerhafte Abruf-Formulare können viel Geld kosten, weil nicht ausgezahlt werden kann. Die pünktliche Auszahlung des Geldes ist verlässlich. 

Aufgrund der sorgsamen Arbeitsweise ist bisher kein Kreditausfall bekannt. Zufriedene Kunden empfehlen die Firma Wenzel PFS GmbH Berlin weiter …. 

Vor dem Kauf der Immobilie sind Sie überzeugt, dass der Preis stimmt und das Objekt Ihren Anforderungen und Wünschen entspricht. Die Finanzierung muss vor dem Kauf geklärt und genau kalkuliert sein.

Mit Herrn Wenzel prüfen Sie gemeinsam, welche Konditionen für Sie ausschlaggebend sind. Die Kalkulation in Zahlen führen Sie mit dem von Herrn Wenzel zur Verfügung gestellten Online Rechner. Vier Kategorien des Rechners sind von Wichtigkeit für den potenziellen Käufer:

• Der Budgetrechner, wie teuer darf die Immobilie sein,

• der Vergleichsrechner, wenn Sie die Miete noch eine Zeitlang weiterhin bezahlen,

• der Nebenkostenrechner, was kommt an Nebenkosten außer Notargebühren auf Sie zu?

• Der Konditionsrechner ermittelt die Höhe der Raten. Ihre monatlichen Fixkosten müssen bezahlt werden. Es ist zu berücksichtigen, ob Sie die Immobilien vermieten oder selbst nutzen wollen.

Die Rate ist angemessen, wenn Sie Geld zur Verfügung haben, auch mal in den Urlaub zu fahren, essen zu gehen oder andere Annehmlichkeiten zu verwirklichen. Eine Immobilie zu kaufen, heißt nicht gleichzeitig, Jahrzehnte nur noch von der Hand in den Mund zu leben. Es ist sinnvoller, eine niedrigere Rate zu wählen und länger zu zahlen. Hier benötigen Sie einen Berater mit fachkundigem Wissen und Erfahrungswerten, denn hohe Ratenzahlungen führen zu finanziellen Engpässen.

Welche Arten der Finanzierung Immobilien gibt es?

Fast jede Immobilie, die privat gekauft wird, muss finanziert werden. Hier gibt es jedoch unterschiedliche Sparten, die zu berücksichtigen sind:

• Halten Sie Ausschau nach einer Wohnung,

• einem Ein- oder Zweifamilienhaus,

• oder einem Mehrfamilienhaus zum Zweck der Vermietung.

• Finanzierung Immobilien bezieht sich auf ein unbebautes Grundstück.

Der Kreditgeber berücksichtigt, ob Sie eine Immobilie kaufen, auf dem unbebauten Grundstück bauen oder die im Besitz befindliche Immobilie modernisieren wollen.

Herr Wenzel ist Ihnen behilflich, unabhängig davon, ob Sie Angestellter oder Selbstständiger sind. Die Immobilienfinanzierung ist selbstverständlich eine typische verwendungszweckorientierte Finanzierung. Das bedeutet, der Kreditnehmer kann nicht die Kreditsumme nehmen und davon einen kostspieligen Urlaub realisieren. Die Ausgaben werden teilweise dokumentiert. Darüber hinaus sind häufig staatliche Fördermöglichkeiten zu beanspruchen. Die Formalitäten hierzu erledigt das Team Wenzel.

Was gibt es für Fördergelder?

Diese Frage kann nur ein Experte erschöpfend beantworten. Die Förderlandschaft ist umfänglich und der Durchblick fällt schwer. Daher empfielt es sich, mit wenzel-hypotheken.de als Experte zu sprechen, um auszuloten, welche Fördermöglichkeiten es konkret für was und für wen gibt, Vor- und Nachteile abzuwägen und wie mögliche Förderbausteine auch als Kombination in der benötigten Baufinanzierung berücksichtigt werden können.  

Das derzeitige niedrige Zinsniveau animiert viele Bürger zum Erwerb einer Immobilie. Ohne fachkundige Hilfe Projekte dieser Art abzuwickeln, ist nicht empfehlenswert..

Die Zinsbindung beträgt meist bis 10, 15 oder auch 20 Jahre.

Was ist maßgebend für Herrn Wenzel, um den besten Kredit für Sie zu vermitteln?

Ihre monatlichen fixen Ausgaben sind exakt aufzuführen. Dazu gehören Lebenshaltungskosten, Versicherungen, KFZ-Ausgaben, eventuell geplante Urlaube, Heizkosten und ein Puffer für unvorhersehbare Ausgaben. Gegenüber stehen Ihre stetigen garantierten Einnahmequellen. Das Budget für die Immobilienfinanzierung ist rasch ermittelt.

Selbstverständlich ist auch für Herrn Wenzel die Bonitätsauskunft bei der Schufa einzuholen. Wie sieht die Arbeitssituation aus? Hat der Kreditnehmer eine feste Arbeitsstelle, ist die Probezeit vorüber? Wie sieht die Zukunft aus, ist mit einer Kündigung zu rechnen? Wie viel Eigenkapital ist vorhanden? Die Situation der Selbstständigen wird häufig anders gewertet als die eines Arbeitnehmers. Risiken sind auf beiden Seiten vorhanden. Der Selbstständige kann unvorhergesehen in Insolvenz gehen, der Arbeitnehmer verliert seine Arbeit, weil die Firma sich verkleinert, in Insolvenz geht oder die Produktion ins Ausland verlagert.

Garantien gibt es sozusagen keine. Daher ist es sinnvoll, sich einen Partner wie Herrn Wenzel zu suchen. Die zahlreichen Geschäftskontakte, über die Herr Wenzel verfügt, fokussieren sich auf andere Kriterien als die herkömmliche Bank. Die infrage kommende Immobilie ist im Allgemeinen eine Sicherheit für den Kreditgeber. Vielen Banken reicht diese Sicherheit jedoch nicht. Es ist wichtig, der Bank glaubhaft nachzuweisen, dass der aufgenommene Kredit in jeder Lebenslage, in jeder Situation mit ihrem aktuellen Einkommen bedient werden kann, auch dann, wenn die Zinsen in der Zukunft steigen. Nicht selten rechnen die Banken daher mit einer angenommenen Annuität von 6% p.a. bis 8% p.a. – und das muss sich der Darlehensnehmer auf Dauer leisten können, auch wenn die Zinsen heute niedrig sind.

Eigenkapital ist ein großer Schritt nach vorn, allerdings hat nicht jeder Verbraucher, der eine Immobilie erwerben will, Eigenkapital. An dieser Stelle ist der Rat des Experten mit Erfahrungswerten und besten Kontakten nützlich. Eine Baufinanzierung ist möglich ohne Eigenkapital, wenn die Arbeitssituation des Kreditnehmers stabil ist.

Der Vorteil des bankenunabhängigen Beraters ist, dass er das günstigstes und beste Angebot findet. Meist gibt es mehrere Angebote zur Auswahl, Herr Wenzel erwägt grundsätzlich die Vorteile des Kunden und entscheidet sich unter Berücksichtigung der besten Angebote für den jeweiligen Kreditgeber.

Eine Finanzierung für Immobilien ist beschwerlicher, von der Bank zu bekommen. Nicht nur, dass viel mehr Zeit investiert wird, ebenso sind lästige Nachfragen und Termine, die weit auseinanderliegen, erhebliche Nachteile. Einen persönlichen Berater haben Sie zwar, allerdings wird der Bankberater niemals so intensiv auf Ihre Wünsche eingehen und Zeit für Sie erübrigen, als Herr Wenzel. Unterschiedliche Finanzierungsmöglichkeiten stehen zur Auswahl, Sie entscheiden sich mithilfe Herrn Wenzels für das günstigste Angebot.

Von den Kunden wurden die Kundentreue, die Zufriedenheit und das Know-how positiv bewertet. Der Top-Berater Herr Wenzel nimmt sich Zeit für seine Kunden, um keine Fragen offenzulassen und beste individuelle Lösungen zu finden. Sie profitieren vom Fachwissen, Erfahrungswerten und hervorragenden Kontaktmöglichkeiten. Herr Wenzel berücksichtigt nicht nur die aktuelle finanzielle Situation, sondern ebenso die Pläne für die Zukunft.

Was ist wichtig in Stichpunkten

• Wie viel darf die Immobilie kosten? Maximal 40 % des Einkommens können für die Tilgung der Finanzierung berechnet werden. Diese Faustregel hat sich in der Vergangenheit bewährt.

• Die Finanzierung Immobilien ist vielseitig. Ein Laie kennt nicht alle Möglichkeiten, sodass die Fachberatung enorm wichtig ist.

• Der Kreditvergleich ist weiterhin relevant. Herr Wenzel führt diesen Vergleich durch und präsentiert Ihnen die annehmbaren Angebote der Partner.

Die Abwicklung der Finanzierung übernimmt das Team Wenzel. Darüber hinaus wird überprüft, ob irgendwelche Vergünstigungen und Förderprogramme in Anspruch genommen werden können. Die Beantragung übernimmt Herr Wenzel und sein Team.

Fazit

Herr Wenzel hat den Überblick der Angebote seiner Partner, um Ihnen vernünftige Vorschläge machen zu können. Es kommen bei jeder Anfrage mehrere Angebote in die engere Wahl. Sie entscheiden mit Herrn Wenzel, welche Finanzgeber für Sie infrage kommen. Haben Sie Kinder, ist für Sie die Sparte Baukindergeld interessant. Sind Sie selbstständig, gibt es Alternativen, die auch für Sie eine tolerierbare Lösung enthalten. Allerdings ist nicht nur das notwendige Know-how mit Erfahrungswerten wichtig, die Kontakte zu den Finanzgebern sind signifikant. Eine Bank vergibt selbstverständlich auch zweckgebundene Kredite für Immobilien. Die Richtlinien der Banken sind jedoch starr und eingeengt. Herr Wenzel präsentiert als neutraler unabhängiger Berater interessante Vorschläge.

Scroll to Top