20.000 US Dollar? Niemals! Erreicht im Dezember 2020. 50.000 US Dollar? Auf keinen Fall.Erreicht im Februar 2021. Die 60.000 US Dollar-Hürde? Nicht in diesem Leben. ÜbersprungenMitte März 2021. Die 100.000 US Dollar-Grenze? Durchaus möglich, dass diese noch in diesemJahr übersprungen wird. Denn um die 100.000 US Dollar zu knacken, müsste sich der Preis desBitcoin nicht einmal mehr verdoppeln – und berücksichtigt man den Umstand, dass der Bitcoinnoch im März 2020 bei rund 5.000 US Dollar lag, so ist es der Kryptowährung durchauszuzutrauen, dass noch einmal der Motor gestartet wird. Auch wenn der Kryptomarkt nicht ungefährlich ist, so stehen die Chancen aber zumindest gut,dass man hohe Gewinne einfährt. Natürlich ist das Risiko nicht außer Acht zu lassen – aber wersein Geld heute für sich arbeiten lassen will, der muss ein Risiko eingehen. Tages- wieFestgeldkonten sowie Sparbücher oder klassische Lebensversicherungen bringen nicht mehrden erhofften Gewinn. In Wahrheit verliert das Geld hier sogar an Wert. Denn ist die Inflationhöher als der Guthabenzins, so kommt es zum realen Geldwertverlust. Was das heißt? 1.000Euro, die im Januar auf das Sparbuch einbezahlt worden sind, haben Ende des Jahres einenWert von rund 980 Euro. Wer hingegen im März 2020 einen Bitcoin um rund 5.000 US Dollar gekauft
Der Beitrag Bitcoin Preisvorhersage für den Rest des Jahres 2021 erschien zuerst auf Money-Insider Finanzblog., Read More, Money-Insider Finanzblog

Generated by Feedzy