In der letzten Woche ist der Bitcoin erstmals über die 40000 Dollar Marke gesprungen und hat damit knapp 10000 Dollar in nur einer Woche zugelegt. Auf die letzten zwei Jahre gesehen hat sich der Preis sogar verzehnfacht und die Rally geht weiter.Analysten der Investmentbank JP Morgan schätzen, dass die Rallye noch bis auf 160000 Dollar weitergehen könnte. Grund hierfür sehen sie in der Käuferstruktur. Es kaufen nicht nur große Investoren und Institutionen, sondern mittlerweile auch Kleinanleger.Es gibt aktuell eine Vielzahl von Anfängeranfragen – ganz ähnlich zu den Hype-Zeiten im Jahr 2017. Es kann also durchaus in den nächsten Tagen zu stärkeren Korrekturen kommen, weswegen bereits nun viele Profis zu Teilgewinnmitnahmen raten.Das Google-Trend-Interesse zu der Suche „Bitcoin“ zeigt auf der anderen Seite, dass die Aufmerksamkeit bereits zwar auf ein breites Interesse gestiegen ist (Wert 70). Allerdings entspricht dies noch keinem überhitzten Interesse wie im Jahr 2017 (Wert 100), es gibt aus marktpsychologischer Sicht also noch Luft nach oben.Einen weiteren Grund für die hohe Nachfrage nach Bitcoin sehen viele Finanzblogs auch in der nicht endenden Ausweitung der Geldmenge in der europäischen und US-amerikanischen Wirtschaft. Doch wie funktioniert der Bitcoin? Der Preis des Bitcoins wird auschließlich aus Angebot und Nachfrage reguliert, es gibt
Der Beitrag Bitcoin-Kurs überspringt erstmals die 40.000 Dollar Marke erschien zuerst auf Money-Insider Finanzblog., Read More, Money-Insider Finanzblog

Generated by Feedzy